tusrepjad Die Website zum TuS Report
tusrepjadDie Website zum TuS Report 

TuS läuft:                                                                                        Juli und August 2017                                    Sommernachtslauf in Wiesmoor                            Küstenkanallauf in Kampe/Friesoythe                            Friesencross in Schillig  

Kurz nach der Sommernachtswende haben Almontazer, Michael, Farhad und Hanefa in Wiesmoor den traditionellen Sommernachtslauf mit gemacht. Um 22:00 Uhr startete der 3,7 km lange Rundkurs um das Ottermeer, einen künstlich angelegten Freizeit- und Badesee am Ortsrand von Wiesmoor. Je nach Kondition konnte man den Kurs ein bis viermal durchlaufen. Der Lauf sollte ohne Zeitdruck in entspannter Atmosphäre in freier Natur über asphaltierte oder gepflasterte Streckenabschnitte, meistens aber über schwingenden Moorboden, bzw. sandige Abschnitte in Höhe des Badestrands des Ottermeeres, stattfinden. Der Himmel war trüb und regnerisch, so dass schon während der zweiten Runde richtig Nacht war. Die Feuerwehr hatte den Kurs gut beleuchtet und rhythmische Musik pushte uns Läufer. Das gab dem Lauf eine besondere Stimmung. Beim Wiesmoorer Mittsommernachtslauf steht das gemeinschaftliche Lauferlebnis im Vordergrund . Alle TuS-ler schafften die vier Runden und Farhad lief sogar als Erster des gesamten Läuferfeldes (399 TN)  ins Ziel.

 

 

 

 

Eine Woche später traten dieselben Läufer und zusätzlich Noor beim Küstenkanallauf in Kampe/Friesoythe an. Wieder war die Laufstrecke als Rundlauf über 5,5 km angelegt, den man einmal, zweimal oder viermal durchlaufen konnte. Herrliches Sommerwetter herrschte bei diesem Abendlauf, nachdem es zwei Tage nur geregnet hatte. Alle fünf Läufer wurden jeweils Erste in ihrer Altersklasse: Noor (U14) in 29:00 auf 5km, Almontazer (U 16) in 55:00 auf 11 km, Michael (M65) in 1:47:00 , Hanefa (M45) in 1:57:00 und Farhad (U16)  in 1:37:00 auf 22km. Farhad wurde insgesamt Zweiter.

 

Ende Juli stellte sich die Läufergruppe den besonderen Herausforderungen des Friesencross am Schilliger Strand. Der 1000m Schülerlauf und der 5km-Lauf führten überwiegend über den Strand und durch die Dünen und waren schon sehr anstrengend für Moushen (Altersklasse M11, 8.Platz in 5:06 auf 1000m) und die 5km-Läufer Mustafa Allewi (3. in der MJ U20 mit 22:52), Sajjad Ahmadi (3. In MJ U18 mit 24:48) und Noor Alfkaiki (2. In MJ U14 mit 24:53). Aber sie waren alle vorne dabei.

Die 10km Strecke führte über etwa 7km durchs Watt. Immer wieder sanken die Läufer bis zu den Knöcheln im rutschigen Schlick ein und brauchten für jeden Schritt viel Kraft. Farhad rutschte gleich am Anfang aus und quälte sich trotz einer Rückenverstauchung mit letzter Kraft tapfer ins Ziel.

Hanefa wurde 8. in seiner stark besetzten Altersklasse M45, Ali Allewi 4. in seiner Altersklasse M und

Michael Rettberg 2. in M65. Der Lauf war schrecklich schön und schmutzig. Ein echtes Erlebnis.

MR

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© tusrepjad