tusrepjad Die Website zum TuS Report
tusrepjadDie Website zum TuS Report 

Bericht von der Jahreshauptversammlung März 2016, basierend auf dem Protokoll von Sabine Herbert  

Fast 40 Anwesende zählte die Jahreshauptversammlung am 18.3. im Schützenhof.  Schade, dass von den über 600 Mitgliedern so wenig dabei waren, denn die Tagesordnung wurde zügig abgehandelt, das Bier war kühl und süffig und für die Unterhaltung war durch eine abwechslungsreiche, musikalisch untermalte Bildershow bestens gesorgt. Als Ehrengäste wurden Bürgermeister Henning Kaars und Wolfgang Böning als Pressevertreter begrüßt.

Im Folgenden sind Originalauszüge aus dem Protokoll an der blauen Schriftfarbe zu erkennen und Zusammenfassungen an der schwarzen Schrift. Das vollständige Protokoll kann beim Vorstand eingesehen werden.

Tanja dankt für ein aktives Jahr 2015, das bei ihr zZt. sehr von ihrer (privaten) Fortbildung geprägt ist.

Die Leichtathletik hat an den Kreismeisterschaften erfolgreich teilgenommen. Fit for Fun hat sich zur festen Größe gemausert. Ein großer Dank geht an alle Übungsleiter insbesondere Michael Rettberg, der sehr aktiv im Bereich der Presse ist, wie auch am noch folgenden Diavortrag erkennbar werden wird.

Zu Punkt 2: Grußworte der Ehrengäste

Henning Kaars dankt Tanja und dem TuS, insbesondere auch für die aktive Mitarbeit bei dem Sportentwicklungsplan, der derzeit leider etwas eingeschlafen ist, aber insbesondere einem der drängendsten Probleme in Deutschland, bei der Integration, eine gute Hilfe ist. Negative Aussagen können in der Gemeinde überhaupt nicht bestätigt werden, natürlich auch durch eine geringe Asylbewerberanzahl, aber auch durch eine gute Vereinsarbeit kann hier viel vorab getan werden.

Bauliche Maßnahmen waren im vergangenen Jahr z. B. die Beleuchtungsanlage, hier sind energiesparende Maßnahmen ergriffen worden. Der Sportplatz muss besandet und gelüftet werden. Es besteht ein Termin mit der Herstellerfirma, was zur Verbesserung des Platzes getan werden kann. Das Dach der großen Sporthalle muss darüber hinaus saniert werden, geflickt werden kann nicht mehr.

Probleme gab es in der Vergangenheit über drei Anträge zur Nutzung der Halle a) Jaderberg tanzt, b) Showband Rastede und c) Sportschule. Hierzu möchte Henning Kaars folgende Aussagen treffen: Zu c) Genehmigt bei Absprache der Hallenzeiten, zu b) genehmigt, zu a) nicht genehmigt, da es eine Sporthalle ist und es Gastronomen in Jaderberg gibt, die auch damit beauftragt bzw. dafür in Anspruch genommen werden können. In Zukunft kann so eine Entscheidung öffentlich diskutiert werden. Vorschlag von Henning ist, dass man sich ein bis zweimal im Jahr trifft, um Themen zur Entscheidung gemeinsam zu besprechen.

Tanja bedankt sich für die Ansprache. Ab Juni gibt es sicherlich Raum und Zeit für solche Termine.

Zu Punkt 3: Kurzberichte der Abteilungsleiter/innen

Die einzelnen anwesenden AL geben ihren Kurzbericht ab.

Nicole Rimkus: in Vertretung Tanja Schumacher:

Die Walkinggruppe ist ein fester Bestandteil der Leichtathletikgruppe seit etlichen Jahren derzeit mit 10-15 Läufern, jeweils montags. Eine weitere Laufgruppe ist die mit Otto und Heide, die jeweils dienstags und donnerstags laufen. Ab diesem Jahr bietet Thomas Krumeich noch eine Laufgruppe für Anfänger an. Die Leichtathletikabteilung für Kinder besteht aus 2 Abteilungen mit je 20 Kindern, die kleinen haben einen normalen regen Wechsel (6-11 Jahre), die Großen sind etwas beständiger (11-19 Jahre). Die im Sommer 2014 neue Mittwochsgruppe von Nicole läuft inzwischen recht gut, es hat sich ein fester Stamm gebildet. Verschiedene Asylbewerber nehmen an diesen Gruppen teil.

Fußball in Vertretung für Wilfried Lüers: Sascha Tabken und Robert Köpcke

Die 1. Herren hat Training, auf dem Platz, bei Sieg heute, 3. Platz. Die 2. Herren sind derzeit stark ersatzgeschwächt, die 3. Herren können in der 3. Kreisklasse Gruppenerster werden. Sascha hat Jugendgruppen übernommen. Auch hier sind gute sportliche Erfolge zu verzeichnen.

Basketball - Brian Kraudelt:

Ist leider nicht anwesend, aber die Gruppe hat sich gut etabliert, treffen sich montags.

Turnen - Frank Piontek:

19 Gruppen mit Kindern, Fitnessgruppen, Gesundheitssport, Senioren, ein Messen mit anderen Gruppen geschieht in regelmäßigen Abständen, es läuft rund.

Gerlinde Schweers, Korbball:

Jugendliche haben diesmal nicht an Landesmeisterschaften teilgenommen. Frauen halten sich, 2. Platz durch Verstärkung der Jugend. Es fehlt an Betreuern, die auch kleinere Sportbegeisterte betreuen können.

Badminton – Wolfgang Kögel:

Nach wie vor kein Punktspielbetrieb. Durch Asylanten aktiv unterstützt. Mittwoch ist nicht mehr so voll, auch altersbedingt. Freitags im Moment sehr gut besucht. Zwei Jugendliche unterstützen Christa mittlerweile, da Atze nicht mehr vertreten kann.

Handball - Egon Brüling

Inzwischen mehr Fußball als Handball, Spaß an der Bewegung steht im Vordergrund.

Tischtennis – Jürgen Schindler ist entschuldigt

Freuen sich über Zuwachs, bitte bei Jürgen melden

Trampolin – Holger Hoffmann

Leider kein Vertreter anwesend, mit 2 Hallenzeiten vertreten.

Lauf um Jaderberg von Horst Müller mit neuem Teilnehmer-Rekord (168). Viele kommen auch von außerhalb.

Zu Punkt 4 Ehrungen 25 und 40-jährige, sowie 50 und 60jährige Mitgliedschaft

Geehrt werden folgende Mitglieder: (mit Urkunde und entsprechender Ehrennadel)

Wolfgang Körwitz – 25 Jahre, Hertha Hanke - 25 Jahre, Gerlinde Schweers - 40 Jahre.Folgende Mitglieder erhalten einen Präsentkorb: Hilde Frers 50 Jahre ,Heide Padeken 50 Jahre , Walter Bramstedt 60 Jahre ,Hans-Günther Mester 60 Jahre, Alfred Wefer 60 Jahre, Otto Bramstedt 60 Jahre.

zu Punkt 5 Bericht des Kassenwarts und der Kassenprüfer

Zusammenfassung: Ausgaben in Höhe von 50 488, 84 € ( geplant 50 500 €) stehen Einnahmen von 47 716,54 € (geplant 43 600 €) gegenüber. Der Verlust von 4127, 70 € trage zum vom Finanzamt geforderten Abbau des Kontostandes bei, so der 2. Vorsitzende Olaf Hoffmann.

Die Kassenprüfung hat am Dienstag 15.03.2016 stattgefunden. Es gibt keinerlei Beanstandungen durch die Kassenprüfer Christa Busboom und Sonja Stolze.

zu Punkt 6 Entlastung des Vorstandes

Die Leitung der Versammlung wird Alfred Wefer übertragen. Alfred Wefer: Es sind die Berichte der Abteilungsleiter

gehört worden, ebenso die Kassenprüfer. Alfred bittet um Entlastung des Vorstandes. Sie erfolgt einstimmig ohne Gegenstimmen und Enthaltungen.

zu Punkt 7 Bekanntgabe des erweiterten Vorstands

Die Abteilungsleiter bleiben bestehen. Es finden mind. zwei Treffen statt, bei Bedarf öfter.

zu Punkt 8 Wahl der Kassenprüfer

Neue Kassenprüfer werden im Nachrückverfahren Sonja Stolze und Helmut Höpken, Gerlinde Schweers als Ersatzprüfer Die Wahl erfolgt für alle einstimmig ohne Enthaltungen.

zu Punkt 10 Anträge

Es sind keine Anträge eingegangen.Es wird eine Schweigeminute für die Verstorbenen eingelegt.

zu Punkt 11 Verschiedenes/Termine

· Diavortrag von Michael Rettberg, der in 2015 viele Gruppen begleitet und fotografiert hat. Eine gelungene Darbietung.

· Tanja ist gerade dabei eine Werbeaktion des TuS Jaderberg zu starten. Es geht hier um eine sogenannte Stickeraktion, wie von Paninialben bekannt ist. Jedes Mitglied einer Gruppe wird fotografiert und kann als Stickerfoto im Sammelpäckchen bei Edeka erworben werden.. Am 12.04. ist ein erstes Treffen mit der Stickerfirma und Edeka Tiemann als Sponsor.

· Kooperation mit Therapiezentrum, bei Interesse gerne an Peter Skibba oder Tanja wenden. Sonja Schröder hat auch Interesse. Im Rahmen von Sportentwicklungplänen ändert sich die Sportlandschaft in Deutschland. Ziel ist es, auch wenn ein Angebot nicht im eigenen Verein vorhanden ist, trotzdem ein Angebot mitmachen zu können.

· Wer noch Pokale bei Christa stehen hat, möchte bitte diese dort abholen.

Termine stehen noch nicht

 

Da keine weiteren Wortmeldungen sind, bedankt sich Tanja herzlich. Die Sitzung schließt um 21:10 Uhr.

 

 

 

 

 

 

Ehre, wem Ehre gebührt:

Würdigung der Vereinstreue

 

Auf der Jahreshauptversammlung ehrte Tanja Schumacher folgende Vereinsmitglieder für langjährige Mitgliedschaft im TuS und überreichte Urkunden, Blumen und Präsente.

Für 60 Jahre

Walter Bramstedt, Alfred Wefer, Otto Bramstedt, Hans-Günter Mester.

Für 50 Jahre

Heide Padeken, Hilde Frers.

Für 40 Jahre

Gerlinde Schweers.

Für 25 Jahre

Hertha Hanke, Wolfgang Körwitz.

 

Ehrend erwähnt wurden die nicht Anwesenden Heiner Sandersfeld (60 Jahre), Inge Tammen (50 Jahre), Michael Köver, Günter Ahlers, Elke Brunken, Ingeborg Ahlers, Hergen Röben und Hartwig Quathamer (alle 25 Jahre).

 

 

Druckversion | Sitemap
© tusrepjad