tusrepjad Die Website zum TuS Report
tusrepjadDie Website zum TuS Report 

Grillen der Jedermänner 2020  

Nach den Sommerferien sollte die gesamte Gruppe auf den sportlichen Ernst eingestimmt werden. Otto hatte zum 31. August geladen und 38 Sportler folgten der Aufforderung. Bei den Begrüßungsworten ließ Otto gleich das zurückliegende Jahr Revue passieren.

Der Gruppenzusammenhalt wird nicht nur von sportlichen Aktivitäten geprägt, sondern ganz besonders von außersportlichen Veranstaltungen beflügelt. In diesem Jahr müssen allerdings die strengen Hygieneregeln eingehalten werden. Bei aller Ernsthaftigkeit darf der Humor, der Witz und der belebende Spaß nicht fehlen. Otto hat natürlich nicht versäumt an das Sportabzeichen zu erinnern. Das Sportabzeichen-Jahr neigt sich Ende Oktober dem diesjährigen Ende zu. Die Sportabzeichen-Verleihung wird in diesem Jahr leider ausfallen müssen. Nur die regelmäßige Bewegung erhält die Fitness. Genau dies wird montags in den Unterrichtseinheiten angeboten.

Dieser Abend stand unter dem direkten Einfluss der Corona-Pandemie. Die beiden Bier-Sorten gab es aus Flaschen; Dieter ( sonst traditionell am Zapfhahn) war fast arbeitslos. Dennoch gab es leckere Salate, knackiges Brot und gegrilltes Fleisch. Dieser besondere Service unter strengen Hygieneregeln verdient besondere Anerkennung. Als tapferer Grillmeister erwies sich Hans-Jürgen Bramstedt.

Höhepunkt des Abends war die „Wahl“ zum Bierkönig. In diesem Jahr fiel das Los auf Dieter Vater. Er hat für ein Jahr die ehrenvolle Aufgabe, der Gruppe die Probleme beim Biertrinken abzunehmen und darf bei allen Zusammenkünften stets das erste Bier verkosten.

Der Einladende erhält natürlich von den Gästen ein Präsent. Für die Sportabzeichen-Abnahmen können besonders privilegierte Personen mit einem 3-kg-Stein die Kraftübung ableisten. Bislang verfügte der TuS aber nicht über einen solchen Stein. Aus diesem Grund erhielt Otto einen 3-kg-Stein aus Edelstahl. Zudem erhielten Otto und sein Sohn Hans-Jürgen große Hibiskus Pflanzen. Gleichzeitig gab Otto das Zepter künftiger Grillabende weiter. Im nächsten Jahr werden Gerhard, Klaus und Frank solche Abende ausrichten.

Dieser Grillabend war mal wieder eine prima Einstimmung für das jetzt anlaufende Sporthalbjahr. Die hohe Anzahl an Gästen zeigt auch, dass solche Zusammenkünfte trotz der Corona-Einschränkungen- gern angenommen werden.

Frank Piontek

 

 

 

Druckversion | Sitemap
© tusrepjad